Toyota Corolla

1992-1998 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Toyota Korolla
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ 5. Die Auspuffsysteme
+ 6. Das System der Senkung der Giftigkeit
+ 7. Die Getrieben
+ 8. Die Kupplung und die Halbachsen
+ 9. Das Bremssystem
- 10. Die Aufhängung und die Lenkung
   10.1. Die technischen Daten
   10.2. Die Theke der Aufhängung (der Flur)
   10.3. Die Theke der Aufhängung
   10.4. Der Stabilisator der querlaufenden Immunität (die Vorderachsfederung) und der Buchse
   10.5. Der Hebel der Aufhängung
   10.6. Die Kugelgelenke
   10.7. Die Wendefaust und die Nabe
   10.8. Die Nabe und das Lager der Nabe (das Vorderrad)
   10.9. Der Stabilisator der querlaufenden Immunität (die hintere Aufhängung) und der Buchse
   10.10. Die Theke der Aufhängung (hinter)
   10.11. Der längslaeufige Luftzug
   10.12. Querlaufend des Luftzuges der Aufhängung
   10.13. Die Nabe und das Lager (das Hinterrad)
   10.14. Der Träger der Nabe des Hinterrades
   10.15. Die Lenkung
   10.16. Das Steuerrad
   10.17. Die Spitzen der Steuermänner tjag
   10.18. Die Steuersendung
   10.19. Die Pumpe des Systems der Verstärkung der Lenkung
   10.20. Das System der Verstärkung der Lenkung
   10.21. Die Räder und die Reifen
   10.22. Die Regulierung der Winkel der Anlage der Räder
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung


571e316d



10.14. Der Träger der Nabe des Hinterrades

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Warnung

Der Staub, der sich infolge des Verschleißes des Bremsleistens bildete, enthält den Asbest, der für die Gesundheit gefährlich ist. Es wird verboten, die Lösungsmittel aufgrund des Benzins für die Reinigung des Mechanismus der Bremsen zu verwenden. Verwenden Sie nur das spezielle Reinigungsmittel für den Mechanismus der Bremsen.


Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Drehen Sie die Muttern der Befestigung des Rads los, heben Sie das Auto und stellen Sie es auf den Stützen fest. Blockieren Sie die Vorderräder und nehmen Sie das Hinterrad ab.
2. Nehmen Sie die Bremstrommel (auf den Modellen mit den hinteren Trommelbremsen) ab oder nehmen Sie die Bremsdisk und den Support der Bremse (auf den Modellen mit den hinteren Scheibenbremsen) ab.
3. Nehmen Sie den Bremsschlauch vom Träger auf der Theke der Aufhängung (ab die Klemme – ist vom Zeiger angegeben).
4. Nehmen Sie die Radnabe und das Lager (ab siehe den Unterabschnitt 10.13).
5. Nehmen Sie den Schild der hinteren Bremse und den Mechanismus der Bremse (auf den Modellen mit den hinteren Trommelbremsen) ab. Man muss den Mechanismus der Bremsen oder ausschalten trossik der Handbremse nicht ordnen. Hängen Sie den Schild zusammen mit dem Mechanismus der hinteren Bremse auf der Feder der Aufhängung mit Hilfe des Drahtes auf. Biegen Sie den Bremshörer nicht um.
6. Auf den Modellen mit ABS, nehmen Sie den Sensor der Geschwindigkeit des Drehens des Rads vom Träger der Nabe (siehe die Abb. die Elemente des Trägers der Nabe, der Nabe und des Lagers der Nabe des Hinterrades (das Modell mit den Trommelbremsen)) ab.
7. Drehen Sie los, aber nehmen Sie die Bolzen der Befestigung (sind von den Zeiger angegeben) des Trägers der Nabe zur Theke der Aufhängung nicht ab.
8. Losdrehen Sie und nehmen Sie den Bolzen, die Mutter und die Scheiben ab (es sind von den Zeigern), die den Träger festigenden Naben zu den querlaufenden Hebeln der Aufhängung angegeben und nehmen Sie den Bolzen der Befestigung des Trägers der Nabe zum längslaeufigen Luftzug der Aufhängung ab.
9. Nehmen Sie die losgedrehten Bolzen der Befestigung des Trägers der Nabe zur Theke der Aufhängung ab, den Träger unterstützend, damit er nicht gefallen ist, und nehmen Sie den Träger der Nabe von der Theke der Aufhängung ab.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schauen Sie die Buchse des Trägers der Nabe auf das Vorhandensein der Risse, der Deformation oder der Spuren des Verschleißes an. Wenn sie abgenutzt ist, geben Sie den Träger in den Werkstattwagen für den Ersatz zurück.
2. Stellen Sie den Träger der Nabe auf die Theke der Aufhängung fest, die Öffnungen für zwei Grubenbaubolzen vereint. Stellen Sie zwei Grubenbau- Bolzen ein und ziehen Sie sie bis zum geforderten Moment des Zuges (fest siehe den Unterabschnitt 10.1).
3. Stellen Sie den Bolzen der Befestigung der querlaufenden Hebel der Aufhängung zum Träger der Nabe fest, ziehen Sie die Scheiben an und drehen Sie die Mutter. Drehen Sie bis die Mutter bis zum Ende nicht.
4. Stellen Sie den längslaeufigen Luftzug auf den Träger der Nabe fest und ziehen Sie von den Fingern die Grubenbaumuttern und den Bolzen fest.
5. Stellen Sie den Heber unter dem Träger der Nabe fest und heben Sie es auf solche Höhe, auf der er sich, wenn das Auto auf den Rädern kostet etwa befindet.
6. Ziehen Sie die Mutter und den Bolzen der Befestigung querlaufend tjag die Aufhängungen bis zum geforderten Moment des Zuges (fest siehe den Unterabschnitt 10.1). Entfernen Sie den Heber vom Träger der Nabe.
7. Auf den Modellen mit ABS, stellen Sie den Sensor der Geschwindigkeit des Drehens des Rads auf den Träger der Nabe fest.
8. Stellen Sie den Schild der hinteren Bremse auf den Träger der Nabe fest, stellen Sie die Nabe fest und ziehen Sie vier Bolzen der Befestigung der Nabe bis zum geforderten Moment des Zuges (fest siehe den Unterabschnitt 10.1).
9. Stellen Sie den Bremshörer auf den Träger der Theke der Aufhängung fest und festigen Sie sie mit Hilfe der Klemme. Prüfen Sie, damit der Schlauch perekrutschen nicht war.
10. Stellen Sie die Bremstrommel (siehe den Unterabschnitt 9.8) oder die Bremsdisk (siehe den Unterabschnitt 9.7) und den Support (fest siehe den Unterabschnitt 9.6).
11. Stellen Sie das Rad und die Muttern der Befestigung des Rads fest.
12. Senken Sie das Auto auf die Erde und ziehen Sie die Muttern der Befestigung des Rads bis zum geforderten Moment des Zuges (fest siehe den Unterabschnitt 10.1).

Auf die Hauptseite