Toyota Corolla

1992-1998 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Toyota Korolla
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ 5. Die Auspuffsysteme
+ 6. Das System der Senkung der Giftigkeit
+ 7. Die Getrieben
+ 8. Die Kupplung und die Halbachsen
+ 9. Das Bremssystem
+ 10. Die Aufhängung und die Lenkung
- 11. Die Karosserie
   11.1. Die technische Wartung und die Reparatur
   11.2. Die Vinylausstattung
   11.3. Der Bezug und die kleinen Teppiche
   11.4. Die Reparatur der unbedeutenden Beschädigungen der Karosserie
   11.5. Die Reparatur der bedeutenden Beschädigungen der Karosserie
   11.6. Die Schlingen und die Schlösser
   11.7. Die Windschutzscheibe und die bewegungsunfähigen Glaser
   11.8. Die Motorhaube
   11.9. Der Deckel des Gepäckraumes
   11.10. Die Hintertür (das Modell mit der Karosserie "der Kombi")
   11.11. Die Stütztheke der Hintertür
   11.12. Das dekorative Paneel der Tür
   11.13. Die Tür
   11.14. Die Klinke der Tür, den Zylinder des Schlosses und des Griffes
   11.15. Die Fensterscheibe der Tür
   11.16. Die Stoßstangen
   11.17. Der äusserliche Spiegel
   11.18. Die Sitze
   11.19. Die Einrahmung der Kombination der Geräte
   11.20. Bardatschok
   11.21. Das zentrale dekorative Paneel
   11.22. Der Mantel der Steuerspalte
   11.23. Das untere Paneel der Ausstattung der Steuerspalte
   11.24. Die Konsole
   11.25. Das Gerätepaneel
   11.26. Das Gitter des Heizkörpers
   11.27. Das Ventilationsgitter der Motorhaube
   11.28. Die Sicherheitsgurte
+ 12. Die elektrische Ausrüstung


571e316d



11.1. Die technische Wartung und die Reparatur

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der Zustand, in dem sich die Karosserie Ihres Autos befindet, ist sehr wichtig, weil davon in der großen Stufe sein Wert beim Wiederverkauf abhängt. Es ist um vieles komplizierter, die gestartete oder beschädigte Karosserie, als die mechanischen Teile zu reparieren. Die verborgenen Höhlen der Karosserie, solche wie die Nischen der Räder, den Rahmen und die motorische Abteilung sind nicht weniger auch wichtig, obwohl sie die häufige Aufmerksamkeit, wie die übrigen Teile der Karosserie nicht fordern.

Einmal jährlich, oder jede ist die 20 000 km, sehr nützlich, der Boden der Karosserie bei der Hilfe ein Paar zu reinigen. Alle Spuren des Schmutzes und des Öls werden entfernt sein, und nach dieses Gebiet kann man auf das Vorhandensein des Rostes, der beschädigten Bremsmagistralen, der abgenutzten elektrischen Leitungen prüfen, die trossikow und so weiter beschädigt sind. Ende diese Arbeit der Komponente der Vorderachsfederung ist nötig es einzuschmieren.

Gleichzeitig reinigen Sie den Motor und die motorische Abteilung bei der Hilfe parootschistitelja oder der Verwendung für die Abnahme des Schmierens.

Die besondere Aufmerksamkeit muss man auf die Nischen der Räder wenden, da die Unterlage otsloitsja kann, sowohl die Steine als auch der Schmutz, hinausgeworfen von den Rädern, können die Farbe beschädigen und, zulassen, dem Rost zu erscheinen. Wenn Sie den Rost aufgedeckt haben, säubern Sie die beschädigte Oberfläche bis zum Metall und tragen Sie auf sie die Rostschutzfarbe auf.

Die Karosserie muss man mindestens einmal in der Woche waschen. Sorgfältig waschen Sie namotschite das Auto, um den Schmutz zu mildern, und dann sie mit Hilfe des weichen Schwammes und der großen Menge des seifigen Wassers aus. Wenn den Schmutz sorgfältig nicht auszuwaschen, kann sie die Farbe waschen.

Die Flecke des Teers oder des Bitumens muss man mit Hilfe des Stoffes reinigen, der im Lösungsmittel angefeuchtet ist.

Mindestens, jede sechs Monate polieren Sie die Karosserie und die verchromten Details. Wenn Sie den Reiniger für die verchromten Teile benutzen, um den Rost von den Details mit galwanopokrytijem zu entfernen, Sie erinnern sich, dass der Reiniger die Ehre des Chroms auch entfernt, so dass ihn vorsichtig benutzen Sie.


Auf die Hauptseite