Toyota Corolla

1992-1998 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Toyota Korolla
- 1. Die Betriebsanweisung
   1.2. Die Kodes der Modelle
   1.3. Das Paneel der Verwaltung
   + 1.4. Die Kombination der Geräte
   - 1.5. Die Verwaltungsorgane und die Kontrollapparaturen
      1.5.1. Die Schlüssel für das Auto
      1.5.2. Das System immobilajsera (rassposnawanija die Coda des Starts des Motors)
      1.5.3. Die Verriegelung der Türen
      1.5.4. Die elektrische Ausrüstung der Türen
      1.5.5. Der Antrieb der Gläser
      1.5.6. Der Deckel des Gepäckraumes
      1.5.7. Die Hintertür
      1.5.8. Die Motorhaube
      1.5.9. Der Pfropfen saliwnoj die Hälse des Tanks
      1.5.10. Die Luke mit dem elektrischen Antrieb
      1.5.11. Die Regulierung der Vordersitze
      1.5.12. Die Addition des Rücksitzes
      1.5.13. Das Kopfpolster
      1.5.14. Der Heizapparat des Sitzes
      1.5.15. Die Airbags für den Fahrer und den Passagier
      1.5.16. Die Elemente des Systems der zusätzlichen Dämpfung bei der Panne
      1.5.17. Die Regulierung der Neigung des Steuerrads
      1.5.18. Der Rückspiegel
      1.5.19. Die Scheinwerfer und die Register der Wendungen
      1.5.20. Die Regulierung des Bündels des Lichtes der Scheinwerfer
      1.5.21. Das Signal der Notunterbrechung und der Regler der Einblendung der Geräte
      1.5.22. Hinter protiwotumannyje die Laternen
      1.5.23. Die Lampen der inneren Beleuchtung
      1.5.24. Der Einschluss des Reinigers und omywatelja der Windschutzscheibe
      1.5.25. Der Einschluss des Reinigers und omywatelja der Heckscheibe
      1.5.26. Das Heizgerät der Heckscheibe
      1.5.27. Das Register des Niveaus des Brennstoffes
      1.5.28. Der Temperaturanzeiger der kühlenden Flüssigkeit
      1.5.29. Das Voltmeter
      1.5.30. Das Tachometer
      1.5.31. Der Zähler summarisch projdenogo die Wege
      1.5.32. Die Lichtregister und die benachrichtigenden Signale
      1.5.33. Das Zündschloß und das Schloss der Steuerspalte
      1.5.34. Die 3-stufige automatische Transmission
      1.5.35. Die 4-stufige automatische Transmission
      1.5.36. Die mechanische Getriebe
      1.5.37. Das System der Blockierung des Zentraldifferentials
      1.5.38. Die Handbremse
      1.5.39. Der Radioapparat AM-UKW mit der elektronischen Abstimmung
      1.5.40. Der am-ukw-Radioapparat mit eingebautem Tonbandgerät mit der elektronischen Abstimmung
      1.5.41. Die Regulierung der Richtung des Stroms der Luft
      1.5.42. Die Stunden
      1.5.43. Prikuriwatel und der Aschenbecher
      1.5.44. Das Handschuhfach
      1.5.45. Der Container für die Kleinigkeiten
      1.5.46. Das Skelett für die Beförderung des Gepäcks (die Karosserie der Kombi)
      1.5.47. Der Deckel des Gepäckraumes
      1.5.48. Der aufgesetzte kleine Teppich des Fußbodens
      1.5.49. Die Periode der Probe des Autos
      1.5.50. Der Brennstoff
      1.5.51. Der dreifache katalytische Neutralisationsbehälter
      1.5.52. Der Verbrauch des Öls vom Motor
      1.5.53. Die Bremsen
      1.5.54. Die Regeln der Unterbringung der Ladung im Gepäckraum
      1.5.55. Die Erkennungsdaten des Autos
   + 1.6. Der Start des Motors und die Führung des Wagens
   1.7. Die technischen Daten
   1.8. Die Regelungsdaten, die Tankkapazitäten und die Flüssigkeiten
   + 1.9. Die möglichen Defekte
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ 5. Die Auspuffsysteme
+ 6. Das System der Senkung der Giftigkeit
+ 7. Die Getrieben
+ 8. Die Kupplung und die Halbachsen
+ 9. Das Bremssystem
+ 10. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung


571e316d



1.5.12. Die Addition des Rücksitzes

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Lösen Sie den Rücken des Sitzes los und neigen Sie. Wenn die Kopfpolster des Sitzes vorgesehen sind, so bevor den Sitz zusammenzulegen nehmen Sie, die Kopfpolster ab.

Beim Zusammenlegen des Rückens des Rücksitzes nimmt der innere Raum des Gepäckraumes (zu die Ordnung der Auslastung siehe im Unterabschnitt 1.5.54).

Falls notwendig kann man die Rücken getrennt zusammenlegen.


Die Warnung

Bei der Wiederherstellung der Lage des Rückens des Rücksitzes überzeugen sich in der Abwesenheit perekrutschiwanija der Sicherheitsgurte, sowie darin, dass die Riemen vom Rücken nicht zugedrückt sind und ihnen kann man zu jeder Zeit ausnutzen.

Überzeugen sich in der Zuverlässigkeit der Befestigung des Rückens, ihrer geschüttelt, das Oberteil übernommen.


Die Addition des Rücksitzes (außer der Karosserie die Limousine)

Für die 3-tür- und 5-Türfließhecke

 

Für die Karosserie der Kombi


Bevor den Rücken zusammenzulegen entfernen Sie die Sicherheitsgurte des Rücksitzes.

Beim Zusammenlegen des Rückens überzeugen sich, dass der Riemen durch die richtende Klammer geht, es ist die Beschädigung des Riemens andernfalls möglich.

Bei otkidywanii die Rücken überzeugen sich, dass der Riemen zwischen dem Sitz und dem Rücken nicht zugedrückt ist.

Die Warnung

Bei der Benutzung des Riemens erreichen Sie den Riemen aus der richtenden Klammer.


Den Rand des Bands übernommen, klappen Sie das Kissen des Sitzes vorwärts auf. Der untere Vorderteil des Kissens ist auf den Gelenken gefestigt, deshalb sie muss man einfach umdrehen.

Die Warnung

Überzeugen sich, dass die Sicherheitsgurte nicht perekrutscheny oder unter dem Kissen des Sitzes nicht zugedrückt sind und befinden sich betriebsfähig.

Überzeugen sich in der Zuverlässigkeit der Befestigung des Kissens, versuchend, sie für den Rand neben dem Hebeband aufzuheben.


Lösen Sie den Rücken des Sitzes los und senken Sie den Rücken, den Kissen des Sitzes gleichzeitig vorgerückt. Vor dem Zusammenlegen des Rückens des Rücksitzes nehmen Sie die Kopfpolster (ab wenn sind vorgesehen).
Nach der Senkung des Rückens stoßen Sie die Schnalle des Bands an den Vorsprung von der Rückseite des Rückens.

Auf die Hauptseite