Toyota Corolla

1992-1998 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Toyota Korolla
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   - 3.1. Die Benzinmotoren
      + 3.1.1. Die Reparaturarbeiten ohne Demontage des Motors vom Auto
      - 3.1.2. Die Demontage und die Generalüberholung
         3.1.2.1. Die technischen Daten
         3.1.2.2. Die Diagnostik des Motors mit der Hilfe wakuumera
         3.1.2.3. Die Prüfung der Kompression in den Zylinder des Motors
         + 3.1.2.4. Die Demontage der Kraftanlage - die Methoden und die Arbeitssicherheit
         3.1.2.5. Die Alternativen der Generalüberholung des Motors
         3.1.2.6. Die Ordnung der Auseinandersetzung des Motors
         3.1.2.7. Der Kopf des Blocks der Zylinder
         3.1.2.8. Die Reparatur der Ventile
         3.1.2.9. Die Schatunno-Kolben- Gruppe
         3.1.2.10. Die Demontage kolenwala
         3.1.2.11. Der Block der Zylinder
         3.1.2.12. Chonningowanije der Zylinder
         3.1.2.13. Die Kurbelwelle
         3.1.2.14. Gründlich und schatunnyje die Lager
         3.1.2.15. Die Ordnung der Montage des Motors
         3.1.2.16. Die Kolbenringe
         3.1.2.17. Die Montage der Kurbelwelle und die Prüfung der Spielraüme der gründlichen Lager
         3.1.2.18. Das hintere Netz
         3.1.2.19. Die Anlage der schatunno-Kolben- Gruppe
         3.1.2.20. Der Start des Motors nach der Reparatur und der Probe
   + 3.2. Der Dieselmotor
   + 3.3. Die elektrische Ausrüstung des Motors
+ 4. Die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ 5. Die Auspuffsysteme
+ 6. Das System der Senkung der Giftigkeit
+ 7. Die Getrieben
+ 8. Die Kupplung und die Halbachsen
+ 9. Das Bremssystem
+ 10. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung


571e316d



3.1.2.20. Der Start des Motors nach der Reparatur und der Probe

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Warnung

Vor dem ersten Start des Motors halten Sie bereit den Feuerlöscher.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nach dem Abschluss der Montage des Motors prüfen Sie das Niveau des Öls und die kühlende Flüssigkeit zweimal.
2. Bei den herausgezogenen Kerzen sowohl abgeschaltet die Zündanlage als auch die Brennstoffpumpe prowernite die Kurbelwelle bis zur Registrierung des Drucks des Öls vom Sensor, oder bis zu pogassanija der Kontrolllampe des Drucks des Öls.
3. Schrauben Sie die Kerzen ein, bekleiden Sie die Spitzen der Hochspannungsleitungen und werden die Zündanlage und die Brennstoffpumpe aufnehmen.
4. Starten Sie den Motor. Der Motor soll unverweilt, nach dem kurzen Zeitraum, der für die Steigerung des Drucks im Brennstoffsystem notwendig ist gestartet werden.
5. Nach dem Start erwärmen Sie den Motor bis zur Arbeitstemperatur. Je nach der Erwärmung des Motors folgen Sie auf das Erscheinen tetschej des Öls oder der kühlenden Flüssigkeit aufmerksam.
6. Halten Sie den Motor an und prüfen Sie die Niveaus des Öls und die kühlende Flüssigkeit.
7. Begehen Sie die Fahrt an der Stelle mit der intensitätsarmen Bewegung, vertreiben Sie das Auto von der Geschwindigkeit den 50 km/Stunde bis zu 90 km/Stunde, dann entlassen Sie das Pedal drosselnoj saslonki, das Auto vom Motor bis zur Geschwindigkeit den 50 km/Stunde abgebremst. Wiederholen Sie den Zyklus 10–12 Male. Dabei geschieht des Nebenverdienstes der Kolbenringe zu den Wänden der Zylinder. Noch einmal prüfen Sie die Niveaus des Öls und die kühlende Flüssigkeit.
8. Begehen Sie die Fahrt auf 900 km, der Motor den großen Belastungen unterziehend (nicht bewegen Sie sich auf der nicht hohen Geschwindigkeit), das Niveau des Öls periodisch prüfend. Im Laufe der Probe sind die erhöhten Kosten des Öls möglich.
9. Nach dem Lauf die 900-1100 km ersetzen Sie das Öl und den fetten Filter.
10. Beim Lauf einiger nachfolgender Hundert Kilometer führen Sie das Auto im normalen Regime, die viel zu großen und viel zu kleinen Belastungen vermeidend.
11. Nach 3600 km des Laufes ersetzen Sie das Öl und den fetten Filter wieder, wonach der Motor gehend die Probe angenommen wird.

Auf die Hauptseite