Toyota Corolla

1992-1998 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Toyota Korolla
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   + 3.1. Die Benzinmotoren
   - 3.2. Der Dieselmotor
      3.2.1. Die technischen Daten
      3.2.2. Der Ersatz des gezahnten Riemens
      3.2.3. Die Abnahme des Kopfes der Zylinder
      3.2.4. Die Auseinandersetzung des Kopfes der Zylinder
      3.2.5. Das Schott des Kopfes der Zylinder
      3.2.6. Die Montage des Kopfes des Blocks der Zylinder
      3.2.7. Die Anlage des Kopfes der Zylinder
      3.2.8. Die Prüfung und die Regulierung der Spielraüme der Ventile
      3.2.9. Die Prüfung der Kompression der Zylinder
      3.2.10. Die Kolben und die Triebstangen
      3.2.11. Die Messung der Zylinder
      3.2.12. Die Montage der Kolben und der Triebstangen
      3.2.13. Die Anlage der Kolben und der Triebstangen
      3.2.14. Die Kurbelwelle und das Schwungrad
      + 3.2.15. Das System der Abkühlung
      + 3.2.16. Das System des Schmierens
      3.2.17. Die Einrichtung der Einspritzung des Dieselbrennstoffes
      3.2.18. Der Betrieb des Autos auf dem Dieselbrennstoff
      3.2.19. Der Brennstofffilter
      3.2.20. Die Brennstoffpumpe des hohen Drucks
      3.2.21. Die Düsen
      3.2.22. Die Kerzen nakaliwanija
      3.2.23. Die Regulierung des Regimes des Leerlaufs
      3.2.24. Die Regulierung der maximalen Wendungen
      + 3.2.25. Die segenbringenden Räte den Eigentümern des Dieselmotors
   + 3.3. Die elektrische Ausrüstung des Motors
+ 4. Die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ 5. Die Auspuffsysteme
+ 6. Das System der Senkung der Giftigkeit
+ 7. Die Getrieben
+ 8. Die Kupplung und die Halbachsen
+ 9. Das Bremssystem
+ 10. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung


571e316d



3.2.14. Die Kurbelwelle und das Schwungrad

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Arbeiten mit der Kurbelwelle und den mit ihm verbundenen Details werden auf dieselbe Weise erfüllt, wie es für die Benzinmotoren wurde. Dabei ist nötig es unter Ausnutzung der Tabelle der Umfänge und der Regulierungen, da dort die sich unterscheidenden Daten verhältnismäßig ljuftow enthalten sind, des Durchmessers der Zapfen der gründlichen Lager und schatunnych schejek zu arbeiten, die Dicken der hartnäckigen Halbringe, axial ljufta usw. unterscheiden sich auch die Momente des Zuges kryschek der Lager Auch. Auf der Abb. die Montagezeichnung kriwoschipno-schatunnogo des Mechanismus des Dieselmotors sind die Details kriwoschipno-schatunnogo des Mechanismus dargestellt.

Es ist nötig die Düse der Einspritzung des Öls und auf das fette Rückventil zu beachten, die auf den Benzinmotoren nicht festgestellt werden. Beide Details können abgenommen werden. Die Abnahme der fetten Pumpe ist im Unterabschnitt 3.2.16.1 beschrieben. Ljuft des gründlichen Lagers wird gemessen ebenso, wie es im Unterabschnitt 3.2.5 beschrieben ist, aber bei der Anlage der Beilagen der Lager des nominellen Umfanges ist nötig es die Beilagen mit der selben digitalen Markierung unbedingt festzustellen. Auf der hinteren Seite der Beilagen gibt es die Markierung von den Zahlen 1, 2 oder 3. Auf dem Block der Zylinder seitens des Schwungrades ist die selbe digitale Markierung für das entsprechende gründliche Lager ausgeschlagen. Wenn die selben Beilagen nochmalig festgestellt werden, sollen sie in die vorigen Öffnungen, da sie schon prirabotalis mit den Zapfen der Lager festgestellt werden.


Auf die Hauptseite